Veterinärmedizinische Point-of-Care-Diagnostik: schnell, einfach und zuverlässig

Point-Of-Care (POC)-Diagnostik bei Tieren ist ein fest etablierter Prozess in zahlreichen Veterinärbereichen, darunter Privatkliniken, veterinärmedizinische Zentren, Forschungseinrichtungen und staatliche Institutionen. Die hohe Qualität und Zuverlässigkeit der POC-Instrumente ermöglicht es dem Arzt, fundierte, therapeutische Entscheidungen sofort am Ort der Behandlung zu treffen.

Die zunehmende Bereitschaft, in die Gesundheit unserer Haustiere zu investieren, kombiniert mit der steigenden Nachfrage nach tierischen Lebensmitteln, fördert einen ganzheitlichen Ansatz für POCT im Veterinärbereich.

Das anvajo fluidlab führt eine Vielzahl von quantitativen und semi-quantitativen Point-of-Care-Tests für veterinärmedizinische Anwendungen durch, wie z.B. die Messung von Urinsediment, Retikulozyten und tierischem Sperma.

Urinsedimentanalyse

Die mikroskopische Untersuchung von Urinsedimenten ist einer der am häufigsten durchgeführten und geschätzten POC-Tests im Veterinärbereich. Der Test wird durchgeführt, um Krankheiten und Erkrankungen wie Harnwegsinfektionen oder Nierenerkrankungen bei Tieren zu erkennen und zu überwachen. Die Analyse ermittelt das Vorhandensein oder Fehlen von anomalen Komponenten wie Zellen, Kristallen und Harnzylindern im Urin.

Da die Techniken nicht standardisiert sind und manuelle Messungen zu ungenauen Ergebnissen führen können, kämpfen Tierärzte mit dem Nachteil des "menschlichen Fehlers". Techniker müssen bei der Beurteilung von Urinsedimenten sehr präzise und konsequent sein. Jede Praxis muss sich strikt an ihre Protokolle und Standardarbeitsanweisungen halten, um sicherzustellen, dass bei der Zählung und Klassifizierung von Proben ein akzeptables Maß an Genauigkeit und Zuverlässigkeit erreicht wird.

Deshalb haben wir zusammen mit scil animal care company GmbH das scil Vet SA entwickelt. Die automatische Zellzählung und Zellklassifizierung wird in weniger als 4 Minuten präzise durchgeführt und erübrigt somit einen zeitaufwändigen manuellen Prozess für die Veterinärtechniker. Basierend auf spezifischen Deep-Learning-Algorithmen bietet das scil Vet SA zuverlässige semi-quantitative Messungen von zellulären und nicht-zellulären Bestandteilen wie Leukozyten, Erythrozyten, Harnzylindern, Epithelzellen und anderen zellulären Bestandteilen.

Das scil Vet SA ist über scil animal care company in über 30 europäischen Ländern erhältlich.

Urinsedimentkomponenten

RBC

Erythrozyten

Das integrierte hochauflösende Mikroskop erkennt und bewertet rote Blutkörperchen (RBC) im Urin und misst deren Gehalt semi-quantitativ. Erhöhte Zellzahlen können durch Entzündungen, Nekrosen, Blutungen oder Neoplasien entlang der Harnwege entstehen.

WBC

Leukozyten

Weiße Blutkörperchen (WBC) im Urin werden semi-quantitativ erfasst. Erhöhte Zahlen können auf das Vorhandensein einer Entzündungsreaktion entlang der Harnwege hinweisen.

Epithel-Cells

Epithelzellen

Das System untersucht verschiedene Arten von Epithelzellen im Urin, die semi-quantitativ berichtet werden. Epithelzellen können sich bei einer Entzündung vermehren.

Crystalls

Kristalle

Verschiedene Arten von Kristallen wie Struvit-, Harnsäure- und Phosphatkristalle sind in einigen Fällen bei gesunden Hunden und Katzen zu finden. Die Kristalle können auch im Urin gefunden werden. Diese werden eindeutig klassifiziert und semi-quantitativ erfasst.

Cell-Casts

Harnzylinder

Harnzylinder (zelluläre, hyaline oder wachsartige Harnzylinder) stammen aus der Niere und sind meist ein Zeichen von Nierenerkrankungen. Die Differenzierung der Zylinder ist für eine korrekte Diagnose unerlässlich.


 

Mobile, hochpräzise und schnelle Samenanalyse

sperm

Das anvajo fluidlab ist ein hochpräzises Diagnosegerät, das für die standardisierte Samenanalyse eingesetzt werden kann. Spermienmotilität und Ejakulatkonzentration können innerhalb weniger Sekunden vor Ort automatisch analysiert werden. Die assistierte, künstliche Besamung kann für eine Vielzahl von Tieren präzise und effizient durchgeführt werden und eignet sich für ein breites Spektrum an reproduktiven Anwendungen. Der einfache, digitale Datenexport der Analyseergebnisse über verschiedene Schnittstellen vereinfacht den Datentransfer für den Anwender.